Qualifikationen und Richtlinien  


                                             Rechtssichere Probenahme     

 

Zertifikate
Zertifikate

 

 Der Probenehmer muss in das Qualitätssicherungssystem des Labors eingebunden sein (relevante Richtlinien: ISO 17025 und DAkks 71 SD 4 011). Darüber hinaus muss er auf Basis der deutschen Trinkwasserakademie geschult und zertifiziert sein (nach VDI/DVGW 6023). Nur wenn er beide Bedingungen erfüllt, darf er eine Beprobung im Sinne der Trinkwasserverordnung durchführen.


 

Die Untersuchung der Wasserproben nur durch ein akkreditiertes Labor was auf der Landesliste nach  

§ 15 / 4 / Satz 2 bzw. § 19 / 2 / Satz 1 der TrinkwV geführt wird und die Erforderliche Akkreditierung

nach  DIN EN ISO/EC 17025 besitzen.  


 

 

 

Gefällt mir

 

 

 

 

 

 

 

 

 

320858