Trinkwasserhygiene - Tipps  

                         Betreiber und Bewohner

 

 

Für einen hygienisch sicheren Betrieb der Trinkwasseranlage, ergeben die Trinkwasserverordnung sowie Normen und die Regelwerke des DVGW und VDI einen gewissen Rahmen, mit Einbezug der UBA- Empfehlungen. 

 

 

   1.) Vermeiden von Stagnation ( stehendes Wasser ) in den Trinkwasserleitungen!

  2.) vorhandene Strang Be-und-Entlüfter, auf Funktion und Sauberkeit achten.

       Aufgrund der Einbauvorschrift, ist aber Stagnationswasser vorhanden !  

  3.) Sorgen Sie bei Entnahmestellen/Armaturen, die Sie selten nutzen,  

       dass min. zweimal pro Woche ein Wasseraustausch erfolgt.

  4.) Achtung, wenn aus Kaltwasserleitung zulange lauwarmes Wasser fließt.

        Dies können Hinweise auf Stagnationswasser sein !!!

  5.) Achtung, wenn aus Warmwasserleitung zulange nur lauwarmes Wasser fließt.

       Dies können Hinweise auf Stagnationswasser sein !!!

  6.) Keine Verbindungen zwischen Trinkwasser- und Nichttrinkwasserleitungen.

  7.) Achten Sie auf äußerliche Veränderungen an Rohrleitungen, etc.

  8.) Achten Sie auf saubere Perlatoren, Strahlregler, Handbrausen, etc.

  9.) Wahrnehmung von Fließgeräusche in Ihrer Wohnung,

       die Sie nicht zuordnen können 

10.) Vermeiden Sie mechanische Belastungen der Trinkwasserleitungen

11.) Bewohner müssen über die Ergebnisse der LegionellenÜberprüfung                           informiert werden. 

 

   

 

 Um Stagnationswasser zu vermeiden, müssen Totleitungen rückgebaut  

 ( Entfernt ) werden gemäß DVGW Arbeitsblatt 551.

 

 

 Damit sind Betreiber verpflichtet, die vielfach verbauten Strang Be-und Entlüfter rückzubauen.

 Dies ist mit erheblichen Umbaukosten und Unannehmlichkeiten verbunden.  

 Desweiteren müssen alle Armaturen auf Eigensicherheit hin überprüft werden.

 

 Zur kosteneffizienten Sanierung von vorhandenen Strang Be-und Entlüfter sowie    

 Problem - Steigsträngen (siehe oben Pkt1 - 5)  und bei Legionellenbefund. 

 

 

 Eine gute Lösung ist, die Montage von: 

 

Strang Be-und Entlüfter mit Freispül-Automatik 

   

 

  Dies stellt eine anerkannte Sofortmaßnahme zur Verbesserung der Trinkwasserhygiene

  bei mikrobiellen Auffälligkeiten ( Legionellen ) nach DVGW Arbeitsblatt 556 dar.

  Durch die Freispül-Automatik ist ein regelmäßiger Wasseraustausch nach  

  DVGW und VDI 6023 sichergestellt. 

  

 

WIMTEC
Effiziente Lösung

 

         

 

 

 
Gefällt mir

 

 

 

 

 

 

 

 

 

329372